Damenbinden aus Stoff

[the_ad_placement id=“vor-dem-inhalt“]Immer wieder hört man in den Medien oder liest man bei Facebook und in anderen Social Media Kanälen von Menstruationstassen und Binden aus Stoff. Weil ich wenig Geld habe und mich dafür interessiere Geld zu sparen dachte ich mir, dass ich Euch mal an meinem Lernprozess teilhaben lasse und mir überlege, ob die Sache wirklich so sparsam ist oder ob man wirklich auf konventionelle Mittel zurück greifen sollte.

Schadstoffe in Tampons und herkömmlichen Binden

Man denkt ja die strahlend weißen Hygienartikel aus der Drogerie sind rein und voller guter Sachen. Schließlich haben sie ja ununterbrochen, über Tage, Kontakt mit den Schleimhäuten an unseren intimsten Stellen. Doch die Hygieneartikel bestehen aus Zellstoff, der aus der Holzverarbeitung stammt, welches für die Papierherstellung verwendet wird. Die weiße, schöne Farbe kommt durch die Bleichung mit Dioxin zu Stande. Dioxin wird mit Regelschmerzen in Verbindung gebracht. Außerdem befinden sich laut WVE-Bericht in Tampons Rückstände von Dioxin und Furan, Pestizidrückstände und unbekannte Chemikalien welche sich auf das Hormonsystem auswirken können. Zusätzlich noch Chemikalien aus dem Kleber, der laut Greenpeeace ( 2008 ) zu Entzündungen, Allergien und Hautreizungen führen kann. Quelle http://frauenheute.com/2015/07/30/inhaltsstoffe-von-tampons-binden-und-slipeinlagen/

Bitte unterstützt mein Projekt zur freien Bildung und schenkt meinem Kanal ein Abo.

https://www.youtube.com/channel/UC4dCsL6GCGR6cfISGfcj59A

Vorteile von Damenbinden aus Stoff

  • lange Lebensdauer
  • wenig bis gar kein Müll
  • Wiederverwertung von alter Kleidung, wenn man die Damenbinden aus Stoff selbst näht
  • Kostenersparnis
  • ökologisch
  • schadstoffarm
  • hohe Tragebequemlichkeit
  • weniger PMS
  • individuell anpassbar
klamm.de - Geld. News. Promotion!

Wie teuer sind Damenbinden aus Stoff?

Eine Frau blutet im Schnitt in ihrem Leben 500 Mal. Das macht bei 2 Euro pro Menstruation 1000 Euro im Leben. Wenn wir optimistisch davon ausgehen, dass man nur eine Packung Binden pro Blutungszyklus braucht. Bei mir können es, je nach Wechselhäufigkeit auch 2 Packungen sein, einfach weil ich es nicht mag so lange mit der gebrauchten Binde rauszugehen. Nehmen wir mal eine Investitonssumme von 40 Euro für die Nachbinden ( vier XXL Binden a 10 Euro ) sowie die Normalen Binden zum Preis von 10 Euro für 2 Stück sechs Stück, also 60 Euro, so kommen wir auf 100 Euro Investition. Die haben wir aber schon nach ungefähr 20 Monaten locker raus. Man kann natürlich auch weniger ausgeben und die Binden dann während des Zyklus waschen.

Damen Monatsbinden und Handwäsche

Ladys, wir müssen reden. Über die Handwäsche der Monatsbinden und meine Tipps für Euch. Es gibt wohl kaum ein Thema welches mit so vielen Tabus belegt ist wie die weibliche Monatsblutung. Man darf ja über alles reden, über Analsex und auch übers Kacken, aber die Blutung, nein das ist ja widerlich.


Und doch ist sie da, sie nervt, sie ist teuer und sie verursacht einen riesigen Berg an Abfall und Müll und viele Frauen haben sich dagegen inzwischen im Rahmen von verschiedenen Hilfsmitteln eine gewisse Freiheit erkämpft. Die Freiheit müllfrei und nachhaltig zu menstruieren wirft aber auch Probleme und Fragestellungen auf. Eine Frage die mir oft gestellt wurde ist, wie man die Monatsbinden denn wieder sauber bekommt. 


Wir haben für die Handwäsche einige ganz einfache Hilfen überlegt. Um die Binden sauber zu bekommen mache ich sie sofort nach dem Ablegen in einen Eimer mit Essigwasser. Alternativ kann man auch eine größere verschließbare Dose ins Bad stellen, so sieht das keiner. 


Bleibt noch das Problem mit den Flecken. Dazu kann ich folgenden Rat geben beziehungsweise diese Reihenfolge an Reinigungsmitteln anraten


Frische Binden in  Essigwasser legen ( 3 EL Essig auf 1 L Wasser )

dann die Binden mit Gallseife vorbehandeln, das verhindert langfristige Verfärbungen

Einmal auf 90 Grad vorkochen

Anschließend die Binden mit der normalen Wäsche auf 60 Grad waschen


Wichtig für eine gute Hygiene ist, dass man die Binden wirklich regelmäßig und schnell wechselt und diese dann auch gut auswäscht. Ansonsten droht das toxische Schock Syndrom, welches auch Frauen erleiden können, die Tampons nutzen. Darum Obacht, meine Damen!

Menstruationstasse und wiederverwertbare Binden unterwegs

Viele Damen haben die müllfreie Menstruation für sich entdeckt und einige Frauen scheuen sich die Menstruationstasse unterwegs zu verwenden. Die Befürchtungen sind dabei vielfältig.  Zum Einen herrscht großer Ekel darüber, dass man ja benutzte Binden mit sich rumträgt und man hat Angst entdeckt zu werden und vor unangenehmen Situationen


Tasse transportieren


Wenn man glaubt möglicherweise seine Tage zu bekommen, sich aber nicht sicher ist, kann man die Menstruationstasse immer einfach in ein kleines Säckchen packen. Darin ist die Tasse auch meistens aufbewahrt und man kann sie einfach mitnehmen. Das Säckchen selbst bleibt hygienisch, wenn man dies immer mal in heißem Wasser auskocht. Auch die Zugabe von Essig kann bei der Wäsche reinigend und desinfizierend wirken. 


Tasse unterwegs ausspülen


Es ist ja so, dass man die Tasse vor dem wieder einsetzen ausspülen sollte. Nun mag man nicht mit heruntergelassener Hose aus der Kabine gehen und vor den Augen aller Gäste die blutige Tasse auszuspülen. Doch das muss auch nicht sein. Für den Fall der Fälle habe ich immer eine extra Flasche Wasser dabei die Tassenflasche und wische dann noch mal mit dem Papier in der Kabine nach. 


Saubere Binden mitnehmen


Wenn man in die Uni muss oder in die Arbeit muss man ja auch Wechselbinden dabei haben. Diese sind ja meist etwas sperriger, als normale Tampons oder so und sollten auch so in der Tasche aufbewahrt werden, dass man nicht auf den ersten Blick sieht um was es sich handelt. Eine super gute Möglichkeit zur Aufbewahrung bieten dabei genähte Taschentuchaufbewahrungen oder auch kleine Etuis. Wer eine große Handtasche hat kann auch kleine Geldbörsen oder Handtaschen für solche Zwecke nehmen. Das Tasche in der Tasche Prinzip ist auch vielen Gründen sehr praktisch. 

Binde unterwegs wechseln


Wer seine wieder verwertbare Binde unterwegs wechseln möchte, der hat oft das Problem, dass man nicht so richtig weiß wohin damit. Eine gute Möglichkeit die Binde aufzubewahren ist in einer doppelten Verpackung. Die Binden für sich packe ich in eine alte Brotttüte aus Plastik, wenn ich unterwegs bin und die Tüte an sich wird noch mal für sich genommen in eine Tubberdose verpackt. Diese wird nur zu dem Zweck verwendet und immer wieder für sich genommen ausgewaschen.


Gerüche verhindern 

Eine ganz große Sorge gilt der Geruchsentwicklung. Diese kann man mit einfachen Mitteln eingrenzen. Man nimmt einfach ätherisches Teebaumöl mit und träufelt davon großzügig viel in die Tüten der Binden. Natürlich entsorgt man die Binden zu Hause gleich in Essiglösung und hat sie so schnell wieder sauber, aber wenn man unterwegs ist ist das ein sicherer Weg: Seifenstück in die Handtasche ( für einen frischen Duft ), Teebaumöl IN die Plastiktüten von den Binden ( das wirkt auch gleichzeitig gegen Pilze, Bakterien UND Viren ) außerdem in die Tubberdose Limettenöl für den Geruch und auch zur Desinfektion. 

Damenbinden aus Stoff selbst nähen oder kaufen?

mal ein Beispielbild

Damenbinden aus Stoff sind ja in der Anschaffung recht teuer. Doch wie man gesehen hat rentiert sich die Anschaffung bereits nach ganz wenigen Wochen bzw Monatsblutungen. Wenn man den Stoff nicht extra kaufen muss sich die Vorlage an Hand einer Pappvorlage so machen kann, dann kann man auch aus alten Unterhosen noch schöne Binden machen. Die sind dann eher als Slip Einlagen zu nutzen, können aber gänzlich unkompliziert eingesetzt werden. Der Vorteil von den eigenen ( gebrauchten ) Unterhosen ist auch, dass diese bereits zig mal mit gewaschen wurden. Je häufiger ein Stoff gewaschen wird desto mehr Giftstoffe werden dabei aus dem Körper geschwemmt. Der Nachteil ist, dass Unterhosenstoff an sich nicht besonders saugfähig ist. Außerdem ist das Nähen natürlich auch aufwendig, da man die Kanten besonders sorgfältig und vorsichtig vernähen muss. Die Ränder scheuern sonst nämlich an den Seiten entlang.

Anleitung Damenbinden aus Stoff nähen

https://youtu.be/0fnnCEViCXw
  • Zunächst braucht man ein geeignetes Stück Stoff. Dieses sollte man in Form von Unterwäsche Stoff haben oder auch Fleece Stoffe. Farblich sind schwarze Stoffe sehr gut, da sieht an keine Flecken und die Verfärbungen bleiben nicht im Stoff.
  • Als nächstes schneidet man die Schablone aus. Hierfür kann man einen Vordruck auf dem Internet verwenden oder man nutzt eine noch vorhandene Wegwerfbinde. Die Vorlage legt man auf ein Stück Pappe oder auf ein Stück dickes Papier und zeichnet dann an der Damenbinde entlang.
  • Nun schneidet man die Schablone aus
  • Die Schablone wird nun auf den Stoff gelegt, wo man am Rand entlang den Verlauf der späteren Damenbinde anmalt, am Rand sollte man noch 1 cm dazu geben.
  • Jetzt gibt man die Hälften aufeinander und kann eine Füllung einfügen, zum Beispiel mit zwei Lagen weiterem Stoff, welcher saugfähig ist.
  • Die Enden werden nun auf Links zusammengenäht und dann wird die Damenbinde aus Stoff umgedreht.
  • Nun kann man die noch offene Stelle sorgfältig vernähen
  • Am Schluss werden die Druckknöpfe an den Flügeln vernäht, so dass die Stoffbinde ohne Verrutschen in der Hose gehalten wird
  • Hier findet ihr weitere Anregungen wie man die Damenbinden nähen kann https://utopia.de/ratgeber/stoffbinden-selber-naehen-zero-waste-in-der-menstruation/

Unser Blog mit Wochenplänen und jeden Tag ein inspirierender Beitrag http://10eurowoche.de/
Jeder Tag ein inspirierendes Video http://diezehneurowoche.blogspot.com
Unsere Facebookseite mit vielen schönen Inspirationen jeden Tag https://www.facebook.com/Die-10-Euro-Woche-146593875958941/
Günstige Rezepte für jeden Tag ( alle unter 2 Euro pro Person)
https://www.facebook.com/groups/726253534248971/
Gruppe Geld sparen mit Spaß
https://www.facebook.com/groups/274001873090082/
Bald auch regelmäßige Videos
https://www.youtube.com/channel/UC4-gNPDUenD-W1zhQKATULQ?view_as=subscriber

Werde der Patron unseres Institutes und hilf und Menschen zu helfen

https://www.patreon.com/user?u=4762601

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Haare waschen mit Roggenmehl

Ich hatte sehr starke Probleme mit meinen Haaren. Sehr, sehr starke Probleme. Die Haare waren sehr ...

Spartipp Trockenshampoo

Statt Trockenshampoo kannst du hervorragend Speisestärke nehmen. Diese ist viel günstiger un...

Update zum Haardrama

Ich hatte ja berichtet, dass ich mir in den vergangen Tagen mal 75 ml Traubenkernöl ins Haar gegeb...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.