Wochenplan  18

 

 

Neue Woche weniger Geld

 

Diesen Monat wird das Geld knapp. Echt knapp. Die letzten Tage des Oktobers neigen sich nun dem Ende zu und ich muss extrem sparen. Darum gibt es in dieser Woche die Super Spar Woche. Und ja, sie ist einseitig und JA ich weiss auch zum Teil nicht ganz so lecker. Aber ich möchte einfach mal schauen wie wenig ich denn ausgeben muss, um zu überleben.

 

MO Brühe und Dumpilngs

Di Spagetti mit Spinat

MI Milchreis

Do Pfannkuchen

Fr  Pfannkuchensuppe

Sa Fladen mit Dipp und Salat

So Pellkartoffeln und Quark

 

Einkaufsliste

Mehl

Haferflocken

2 Eier

Brühe 

Quark oder Schmand

Salat

Spinat

Nudeln

Milchreis

Kartoffeln

 

Brühe und Dumplings

Die Dumplings habe ich in einem früheren Beitrag schon einmal vorgestellt. Scheinbar gibt es in jeder Kultur die Gewohnheit Fleisch oder Gemüse in schmackhaften Teig zu verpacken und in Brühe zu kochen.


Ihr braucht etwas Zeit für die Zubereitung, aber wenn die einmal fertig sind sind sie unfassbar schmackhaft und können auch eingefroren werden. 

 

Spagetti mit Spinat

Wir kennen die alle. Die Spagettis mit Spinat sind in unseren diversen Essensgruppen ein Dauerbrenner und doch immer wieder lecker. Dazu bereite ich die Spagetti normal zu, indem ich sie in Brühe koche.

Den Spinat gebe ich dann dazu, nachdem die Spagetti ¾ gar sind gieße ich einen Teil des Wassers ab und gare es im Brühe Spagetti Sud weiter. Spart Abwasch, Energie und Zeit.

 

Tipp: Fangt die Brühe oder das Wasser das ihr abgießt einfach ab und friert es in Eiswürfelpackungen ein. DIe Verwendungen des Wassers sind vielseitig.

 

Milchreis

Zunächst stelle ich Hafermilch her. Die ist haltbar und günstig. Ich gebe den Milchreis 1 Tasse in 3 Tassen Hafermilch und lasse ihn auskochen bis er gar ist. Dazu gebe ich ( optional und dann aber nicht mehr so günstig)

3 Datteln in winzige Stücke zerteilt

1 TL Zimt

1 El Xucker ( das ist Zucker aus Birken und ist sogar gut gegen Karies )

 

Pfannkuchen

Achtung ich mache gleich die doppelte Portion, weil ich aus den Pfannkuchen die Pfannkuchensuppe für den nächsten Tag herstellen möchte.  Die Angaben des Rezepts beziehen sich jetzt auf eine Person und großen Hunger

 

2 Tassen Mehl

1 Tasse Hafermilch

½ Tasse Wasser 

2 Eier ( können auch drei sein )

etwas Butter für die Pfanne

Zucker nach Wahl

 

Zutaten mischen und den Teig auf seine Konsistenz prüfen. Er sollte nicht zu dünnflüssig sein und nicht zu dickflüssig, sondern noch ein wenig Fäden ziehen, wenn man den Löffel aus der Schüssel hebt.

 

Nun backt man die Pfannkuchen fein aus. Dazu wieder 3 Datteln in winzige Stücke zerteilt

1 TL Zimt

1 El Xucker ( das ist Zucker aus Birken und ist sogar gut gegen Karies )

oder

Marmelade

oder Nutella

oder TIPP Nutella UND Banane ( saulecker)

 

Pfannkuchensuppe

1 Liter Brühe zubereiten

Gemüse nach Geschmack und Angebot hinein schneiden

Linsen und Co hinzu geben ( was man gerade da hat, bei mir werden es Kichererbsen und schwarze Bohnen )

Die Suppe ganz normal köcheln lassen bis alle Zutaten schön durch sind.

Dann die Pfannkuchen von gestern in feine Streifen schneiden. Kurz in der warmen Suppe ziehen lasser. Servieren

 

Fladen mit Dipp und Salat

Die Fladen schmecken kalt und warm. Ich dippe sie immer in verschiedene Sachen rein. So bereite ich einen kleinen Teller Leinöl zu ( für Omega 3 ) und  ein paar Kichererbsen mit Olivenöl ( Hummus ). 

 

Dazu kommt dann der Dipp für die Pellkartoffeln morgen 

 

Dipp

1 Paket Quark

Wildkräuter nach Wahl

Petersile oder andere frische oder TK Kräuter

Paprikapulver

1 Priese Zucker

1 Prise Salz und Pfeffer

1 Spritzer Zitronensaft

1 Knoblauchzehe

1 Frühlingszwiebel ( aus meinem Einmachglasgarten  später dazu mehr )

 

Zutaten klein schneiden (Knoblauch und Frühlingszwiebel)

 

Fladen

2 Tassen Mehl

2 Tassen lauwarmes Wasser

1 Prise Zucker

Hefe ( je nach Wahl Trockenhefe oder normale Hefe )

 

Trockenen Zutaten mischen

Lauwarmes Wasser hinein geben

Vorher die Hefe in ein wenig lauwarmen Wasser auflösen 

 

An einem trockenen und dunklen Ort eine halbe Stunde gehen lassen

Anschließend den Teig in kleine Teile teilen und in flasche Fladen drücken

Im Ofen ausbacken bis die Fladenbrote eine schöne Konsistenz haben

 

Salat nach Wahl  ( Wildsalat und ein wenig Eisbergsalat, dazu Sprossen und Honig Senf Sauce )

 

Pellkartoffeln und Quark

Einfach ein paar Kartoffeln schön mit Schale in Brühe kochen.

Diese dann abgießen ( als Blumenwasser nutzen )

Und servieren dazu den Dipp und die Salate von gestern. Schmackhafter und gesünder geht es nicht!

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Wochenplan 17 Gruppenspezialplan

Wochenplan 17 Rezepte aus der Gruppe 1 Euro Rezepte   Diese Woche gibt es besondere Rezep...

 Der 16. Wochenplan.

Gerichte der Woche   Montag Gefüllter Kürbis Dienstag Gefüllter Kürbis Mittwoch...

Neue Woche, neuer Plan. Der 15. Wochenplan.

    Gerichte der Woche Montag Nudeln mit Pesto Dienstag Fladenbrot mit Dipps ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.