Neuer Anfang

Neuer Anfang

Ich hatte mich ja schon seit einem Jahr ausgetobt. Mein Blogger Blog erfreute sich auch einer relativ großen Beliebtheit und ich habe mich über jeden Besucher sehr gefreut. Mein Schritt in Richtung WordPress Blog vollzog sich sehr schwierig und mit langen Denkproszessen. An dieser Entwicklung möchte und werde ich Euch auch teilhaben lassen. Einfach weil ich durch das Aufstellen dieser Seite schon so viel ( über mich ) gelernt habe.

klamm.de - Geld. News. Promotion!


Doch was passiert jetzt eigentlich mit meinem alten Blog? Ich habe ja ein Blogger Projekt angefangen und damit meine ersten Schritte gemacht. Doch letztlich ist es einfach schade, wenn da nicht mehr viel passiert und die Seite dann unbelebt bleibt. Da ich die letzten Wochen, fast schon Monate, auf Grund meiner Probleme in jedem Lebensbereich keine Kraft hatte den Blog zu füttern hatte ich diesen nur mit Videos gespickt. Ich liebe diese Sammlung von Infos und Input, weil das Schreiben und Füllen ja auch immer mein Lernprozess ist und abbildet. So habe ich mich entschieden auf dem Blog jeden Tag ein Video hoch zu laden und dies dann auch für mich zu nutzen. Natürlich stellen die Videos immer nur eine Auswahl dar von Dingen welche ich lernen will. Darum könnt Ihr auch jeden Tag mal vorbei schauen, und Tipps, Tricks und nette Informationen zu finden.


Doch warum jetzt eigentlich wordpress? Ich habe monatelang immer neidisch auf die ganzen tollen, professionellen Blogger geschaut, mit ihren nicen und heißen Top Level Domains, ihren professionellen Layouts und ihren perfekten Fotos. Mit der Blogger Seite habe ich mich immer ein wenig wie ein Anfänger gefühlt. Und mich nicht getraut, wirklich nicht getraut, einfach mal mit WordPress loszulegen. Ich habe noch ein anderes Projekt, ein Nachhilfeprojekt, wo ich seit Wochen und Monaten Programmierern hinterher renne, bitte, warte, zahle und bettle und einfach NIX passiert. Aus Frust habe ich mich entschieden es einfach mal zu probieren.

Strato hatte ein Sonderangebot und ich dachte mir „gib ihm“ und hab mich angemeldet. DREI Klicks und wordpress war installiert, vier Klicks und die Seite mit Woo Commerce ( einem Plugin für ein Shopsystem stand wie eine 1 ). Ich war schockiert und erstaunt zugleich. Manchmal sollten wir uns einfach trauen, manchmal sollten wir einfach loslegen, manchmal geht probieren doch über studieren und denken. Und vor allen Dingen sollte man sich einfach mal mehr zutrauen. Ich wollte Euch auch diese Geschichte erzählen, einfach weil sie zur Zehn Euro Woche und meinem Lernprozess gehört und auch Euch inspirieren könnte und Mut machen könnte.


So legen wir jetzt hier los, lachen und sparen, verdienen und improvisieren. Kochen und Backen, hoffen und bangen, rechnen und basteln. Ich möchte nun wirklich wieder jeden Tag aktiv werden.
Ich möchte hier mit natürlich nicht nur ein paar Sachen veröffentlichen, die ich zuvor schon mal gemacht habe, sondern meine Erfahrungen aus dem vorherigen Projekt nutzen und etwas für mich Neues in die Welt setzen. Ich freue mich so sehr WordPress mal in Angriff genommen zu haben und es war irgendwie eine richtig wichtige Erleuchtung für mich. Endlich auch mal was anzupacken was ich mir schon so lange vorgenommen habe. Ich denke das werde ich auch weiterhin machen. Mir jetzt jeden Tag eine Sache vornehmen, die neu für mich ist oder die ich mir jetzt nicht unbedingt so richtig zutraue. Denn nur so kann ich ja auch lernen was ich kann und was ich nicht kann, wenn ich es einfach mache.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Aufbau des Blogs

Heute schreibe ich mal ein wenig darüber wie ich das hier aufbauen werde, also alles rund um die 1...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.